Initiationen

Initiationen oder Übergangsriten finden wir überall auf der Welt, auch bei uns und nicht nur im Dschungel bei den Eingeborenen.

Doch heutzutage verstecken sie sich bei uns in mehr oder weniger profanen christlichen Ritualen, wie der Eheschließung oder Taufe. Oder sie werden überhaupt nicht mehr als solches wahrgenommen. Der Schuleintritt, der Beginn der Pubertät, die Erlaubnis zu Wahl oder der Teilnahme am Straßenverkehr, der Berufsabschuß …

Das Abitur (Matura) als Reifezeugnis hat nichts mehr mit der Reife des Menschen zu tun, sondern nur noch mit der Wissenvermittlung, was nicht mal bedeutet, das der Schüler wirklich etwas weiß, sondern nur das er etwas (auswendig) gelernt hat.

Doch irgendwie fehlt unserer Kultur etwas. die lebensmüden 30jähigen die noch bei Mama und Papa wohnen haben den Übergang vom Kind zum Erwachsenen nicht geschafft. Die Mitlife Crises zeigt uns das auch hier eine Veränderung im Stand/Rang des Menschen notwendig ist.

Wer bin ich? Wo gehöre ich hin?

Der Menschen erlebt sich in unserer Gesellschaft immer haltloser und irrt ziellos umher.

Gerade im Spirituellen Bereich finden wir viele dieser Suchenden …

Sie suchen quasi nach Initiationen. Nach Sinn und Inhalt, nach Aufgaben und Positionen in ihrem Leben.
Und die bekommen sie dort, in rauen Mengen für gutes Geld.  Einweihungen z.B. in Reiki oder Schamanische Energiearbeit, jede Menge verschiedener Engelenergien, Delphine, Einhörner oder oder oder… (letzten hab ich sogar was von der Einweihung in „Massai“Energie gelesen)

Nur leider fehlt diesen Einweihungen etwas. Oft sind sie genauso leer wie die christlichen Rituale ohne den entsprechenden Glauben und der Gemeinde dahinter.

Uns fehlt das eingebunden sein in eine Gruppe, auch wenn wir uns gerne autark geben. Uns fehlt der Bezug zu einem Glauben, auch wenn Atheismus „in“ ist.

In dem Verbund eines Druidenhaines versuchen wir in dieser Form der Initiation, der Einbindung in einen Hain und entsprechenden Aufgabenbereichen zu fördern.

Es ist eine Lehre in der wir viele Stufen durchlaufen, Positionen einnehmen und wieder verlassen, an den Aufgaben reifen und trotz Eingebundensein in einem System immer mehr zu uns selbst finden und dadurch mehr Freiheit und Selbstbestimmung erlangen.

’’Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit.

Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.‘‘  

 

0 comments on “InitiationenAdd yours →