Cad Goddeu

Die Cad Goddeu  (Kampf der Bäume oder Schlacht der Bäume) ist ein walisisches Gedicht das im Llyfr Taliesin (Buch von Taliesin) aus dem 14. Jahrhundert überliefert ist. Es erzählt die  Geschichte eines Streits zwischen Gwydion und Arawn.

Durch den von Gwydions Bruder Amaethon an Arawn begangenen Diebstahl eines Hundes, eines Rehbockes und eines Kibitzes wird eine Schlacht ausgelöst, während der Arawn einen Wald magisch belebt.

Während der Schlacht bekämpften sich beide Seiten mit magischen Mitteln, wobei jede Seite unterschiedlichen Tabu Vorstellungen unterlag. Die Kräfte von Gwydion konnten nur vereitelt werden wenn der Name seiner Begleiters, der Dame Achren, erraten wurde (ihr Name bedeutete ‚Bäume‘). Arawns Kräfte konnten nur vereitelt werden, wenn der Name seines Kämpfers Bran erraten wurde. Gwydion gelang es, Brans Namen aufzudecken, und so gewann er den Kampf. (Quelle: wikipedia)

0 comments on “Cad GoddeuAdd yours →